wärmedämmung

Dem Bereich der Bauphysik wird der Wärme- und der Schallschutz zugeordnet (zuweilen auch die Abdichtung gegen Feuchtigkeit). Wärmedämmung wird eingesetzt, um den Heizwärmebedarf von Gebäuden zu minimieren.

Zum Erreichen des gewünschten Isolierungseffektes werden verschiedene natürliche oder künstliche Materialien eingesetzt.

Wärmedämmung ist notwendig, um die Wärmeübertragung zu vermindern, da Wärme immer bestrebt ist, von hohem Temperaturniveau zum Niedrigeren zu wandern. Bei Gebäuden soll die Dämmung bewirken, dass möglichst wenig Wärme nach aussen entweicht, um im Inneren angenehme Oberflächentemperaturen der Aussenbauteile zu gewährleisten und die Heizkosten und die Umweltbelastung minimal zu halten.

 

Wir kontrollieren Ihr Gebäude im Bereich der Wärmedämmung auf die Anforderungen der SIA 180:2014 "Wärmeschutz, Feuchteschutz und Raumklima in Gebäuden". Ausserdem überprüfen wir die Ausführungen nach den Erfordernissen der Minergie und der geltenden technischen Verbandsregeln.

 

 

 

Nasse Dämmung
Nasse Dämmung

Schimmel oberhalb von Dämmung
Schimmel oberhalb von Dämmung

Fehlende Abdichtung
Fehlende Abdichtung

Fehlende Abdichtung im oberen Anschluss, kein Fugentrennschnitt

Nasse Dämmung
Nasse Dämmung

1/17