Lüftung

Die Lüftung von Innenräumen ist ein vielschichtiges Problem - eine Vielzahl von Einflussgrößen und Zielvorstellungen sind zu beachten und trotz der teilweise konträren Auswirkungen bzw. Anforderungen in Einklang zu bringen. Insbesondere im Wohnbereich sorgt die Entwicklung zur verbesserten Dichtheit der Gebäudehülle für eine veränderte und zunächst raumlufthygienisch kritischere Situation, der man mitunter etwas rat- und hilflos gegenüber steht.

Die technisch festgelegten Grundlagen zur Auslegung der Wohnungslüftung sind in den Normen des SIA und der Verbände festgelegt. Das Lüftungsverhalten von Wohnungen ist neben anderen Bedingungen abhängig von den Standortbedingungen des Gebäudes, seiner Höhe und der Anordnung der Wohnungen sowie der technischen Ausstattung mit Feuerstätten und Gasgeräten. Die gesetzlichen Grundwerte basieren auf den geforderten hygienischen, bauphysikalischen, technologischen und brandschutztechnischen Forderungen.

 

Wir überprüfen Ihre Lüftung auf Funktion und Intensität, parallel können wir den Betrieb der Anlage mittels Klimadatenlogger aufzeichnen um Rückschlüsse auf mögliche Fehlfunktionen zu ziehen. Bei anlagentechnischen Problemen auf Bauteilebene empfehlen wir Ihnen einen Sonderingenieur.