Um eine BauExpertise zu erstellen sind hintergrundinformationen sehr hilfreich

 

 

informationen zur Standorterfassung

Lage, allgemein Feststellungen zum Umfeld, territoriale Besonderheiten, Zuständigkeit von Ämtern, Nutzungen und mögliche Nutzungsänderungen, Veränderungssperren, generelle Auflagen des Bauamtes, Erschliessungen, Möglichkeiten zu Medien und Energie, Gefahrengutkarten...
 

Amtliche Informationen zum Objekt
Einsicht in die Bauakten, Baujahr, Zeichnungen, konkrete Auflagen, etwaiger Denkmalschutz, frühere amtliche Gutachten, etwaige objektbezogene Beschränkungen, etwaige Befreiungen von Bauvorschriften, Einsicht in das Grundbuch, Einsicht in das Baulastenbuch, Grunddienstbarkeit, Baulasten, Kataster, Baugrundgutachten...

 

detaillierte Informationen zum Objekt
Etwaiges Aufmass, Detail-, Ausführungszeichnungen (Grundrisse, Schnitte, Ansichten), Baubeschrieb, Bautagebücher, Kaufverträge, Fotodokumentationen mit Erläuterungen, Informationen zu etwaigen Bauschäden, Informationen zu Nutzern oder Nutzungskonzepten...

 

 

Nach eingängiger analyse, wird ein Gutachten erstellt, mit konkreten empfehlungen zum weiteren vorgehen.